35-jährige Städtepartnerschaft - Stuttgart-Vaihingen und Melun - Familie Seher

January 15, 2021  •  Kommentar schreiben

2020 hätte die 35-jährige Verbundheit zwischen Stuttgart-Vaihingen und Melun groß gefeiert werden sollen. Doch Corona hat den Veranstaltern abgesagt und statt einen Fest wurde eine Fotoaustellung geplant.

Deutsch-französische Fotoaustellung zum 35-jährigen Partnerschaftsjubiläum als Ersatz für ein Fest. Sunflower Imaging hatten mit dem Komitee vom Heimatring 16 Vaihinger porträtiert, die einen engen Bezug zu Melun haben. Die Fotoaustellung und einen Text über die jeweiligen Person finden Sie auch in der SchwabenGalerie statt. Als die Fotografin, wollte ich auch extra jeder Person auf unserem Social Media vorstellen...

35 Jubilaum - Stuttgart-Vaihingen-Melun - Fotoaustellung35 Jubilaum - Stuttgart-Vaihingen-Melun - Fotoaustellung

„Dädet ihr net no a baar nemma“
Diese Frage hört Familie Seher regelmäßig, wenn für Besucher in Vaihingen
ein Quartier gesucht wird.
Ein dickes Gästebuch ist Zeugnis von all den Gästen, die bei Familie Seher
aufs herzlichste aufgenommen wurden. Gäste aus vieler Herren Länder. Sei
es durch den Sport, die Gemeinde, Schulen oder Vereine, immer wieder
wurden und werden für Besuchergruppen in Vaihingen private Quartiere
benötigt.
So haben in der „Pension Seher“ seit 1986, der ersten Stunde der Partnerschaft
allein aus Melun vierundzwanzigmal Besucher Quartier nehmen können.
Ob es ein Gast ist oder gleich mehrere auf einmal, ob jung oder alt,
spielt für Familie Seher keine Rolle, es werden alle herzlich und mit großer
Offenheit empfangen und betreut. Dabei spielt es für sie keine Rolle, dass
sie selber nicht französisch sprechen, es ist die Sprache des Herzens, mit
der sie sich verständigen.
Es wundert nicht, dass so, auch mit Besuchern aus Melun, bis heute bleibende
Freundschaften entstanden sind, die sich in einigen Fällen sogar von
den Eltern auf die Kinder, ja Enkelkinder, fortgesetzt haben.
Nicht nur im Rahmen von offiziellen Begegnungen innerhalb der Partnerschaft
Vaihingen-Melun, sondern auch privat führt der Weg Familie Seher
regelmäßig nach Frankreich zu ihren langjährigen Freunden.
Besser kann man Völkerverständigung nicht leben.
Gudrun Keller


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Archiv