35-jährige Städtepartnerschaft - Stuttgart-Vaihingen und Melun - Connie Bix-Faust

January 12, 2021  •  Kommentar schreiben

2020 hätte die 35-jährige Verbundheit zwischen Stuttgart-Vaihingen und Melun groß gefeiert werden sollen. Doch Corona hat den Veranstaltern abgesagt und statt einen Fest wurde eine Fotoaustellung geplant.

Deutsch-französische Fotoaustellung zum 35-jährigen Partnerschaftsjubiläum als Ersatz für ein Fest. Sunflower Imaging hatten mit dem Komitee vom Heimatring 16 Vaihinger porträtiert, die einen engen Bezug zu Melun haben. Die Fotoaustellung und einen Text über die jeweiligen Person finden Sie auch in der SchwabenGalerie statt. Als die Fotografin, wollte ich auch extra jeder Person auf unserem Social Media vorstellen...

35 Jubilaum - Stuttgart-Vaihingen-Melun - Fotoaustellung35 Jubilaum - Stuttgart-Vaihingen-Melun - Fotoaustellung

Meine Zeit als Lehrerin an der Robert-Koch Realschule liegt 25 Jahre
zurück. Nach 3 Jahren am Bildungszentrum in Niedernhall kam ich 1981 an
diese Schule, mit den Fächern Mathematik und Französisch. Schon in der
alten Schule war es für mich wichtig, dass Schüler nicht nur im Klassenzimmer
mit der französischen Sprache in Berührung kommen. So organisierte ich
weiterhin Fahrten nach Frankreich (Elsass,Vogesen). Mein Ziel war allerdings
immer ein Schüleraustausch, und so freute ich mich sehr, dass es mir gelungen
ist, eine Partnerschule, das collège Pierre Brossolette, in Melun zu finden.
Im Oktober 1990 war es schließlich soweit. Die erste Schülergruppe kam mit
ihren beiden Lehrerinnen nach Vaihingen. Ich weiß nicht, wer mehr aufgeregt
war, wir Lehrerinnen oder die Schüler und Schülerinnen mit ihren Eltern. Erinnern
kann ich mich noch gut an den spannenden Moment auf dem Bahnsteig
in Stuttgart. Nicht nur wir vier Lehrerinnen verstanden uns auf Anhieb, sondern
auch bei manchen Schülern entwickelten sich Freundschaften, die vielleicht
bis heute andauern.
Der Gegenbesuch war im März 91.
Unterstützt wurde ich bei diesem ersten Austausch von meiner damaligen
Kollegin Gudrun Keller, die neu an der Schule war. Sie übernahm die Organisation
für das Folgejahr, da ich 1991/92 an einem Lehreraustausch teilnahm
und ein Schuljahr in Annecy verbrachte. Bis 1994/95 führten wir dann die
Austauschbegegnungen gemeinsam durch, bevor ich die Schule im Sommer
95 verlassen habe, um in Elternzeit zu gehen.


Cornelia Bix-Faust


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...